Luminar NEO – Eine weitere, bahnbrechende Software!

#Luminar NEO

Noch mehr Kreativität.

Luminar NEO, das neue Programm von Skylum, welches Anfang Februar 2022 auf den Markt kommt, baut auf Luminar AI auf, ist aber trotzdem ein eigenständiges Programm, welches ein neues Maß an Kreativität und Innovation ermöglicht. Ich zeige euch die wesentlichen Neuerungen und Veränderungen von Luminar NEO. Zudem gibt es am Ende des Artikels ein Promi-Code. Scrolle einfach bis ganz nach unten.

Kurzer Rückblick zu Luminar AI: Luminar AI ist ein sehr einfach zu bedienender Bildeditor mit KI, mit dem es sich wirklich zeitsparend, auf Vorlagen basierten Workflow für schnelle Ergebnisse, arbeiten lässt. Diese Software war eine deutliche Veränderung des Arbeitsablaufs und den intelligenten Vorlagen mithilfe der KI im Vergleich zu Luminar 4. Ich selbst besitze Luminar 4, Luminar AI und bald Luminar NEO.

Kataloge importieren:

Als Luminar AI auf den Markt kam, gab es keine Möglichkeit, die Bibliotheken von Luminar 4 zu übernehmen. Eine Importfunktion war ursprünglich nicht geplant, jedoch scheint die Kritik der Nutzer gewirkt zu haben, denn Luminar NEO wird mit dem ersten Update eine Importfunktion bekommen, mithilfe dieser die Bibliotheken von Luminar AI oder Luminar 4 in Luminar NEO importiert werden kann. Schade nur, dass es nicht gleich mit der Veröffentlichung der Software funktioniert.

Eine komplett neue Engine:

Luminar NEO wird eine komplett neue Engine erhalten. In Sachen Performance muss leider gesagt werden, dass Luminar sich in diesem Bereich zwar immer verbessert hat, es jedoch aber nie wirklich flüssig lief. Mit der sogenannten “hybriden Engine” soll Luminar NEO eine stabilere Bildbearbeitung ermöglichen, zudem sollen auch Bearbeitungsschritte einzeln gelöscht werden können. 

Die klassischen Ebenen:

Die klassischen Ebenen werden wieder bei Luminar NEO zurückkehren. Dies bedeutet, dass mehrere Bilder oder Dateien übereinander gelegt werden und individuell angepasst werden können. Eine Bibliothek mit Texturen, um Composings zu erstellen, soll wohl direkt mit dabei sein.

Relight AI:

Relight, was “neu belichten” übersetzt bedeutet, liefert ein Tool, mit welchem sich die Belichtung in Vorder- und Hintergrundbereichen separat anpassen lässt. Damit lassen sich unzureichende Belichtungen etwas perfektionieren. Nicht immer gelingt nämlich einem Fotograf die perfekte Belichtung, außer er hat ein komplexes Lichtsetup mit an Bord. Luminar NEO berechnet die Tiefe eines Fotos und erstellt daraufhin eine 3D-Karte, damit ermöglicht wird, neues Licht im 3D-Raum über ein 2D-Bild zu verteilen.

Luminar NEO – Relight AI

Maske AI:

Luminar NEO kann automatisch durch die KI die Maskierung bestimmen Bildbereiche übernehmen. Schon in Luminar AI war dies ein gutes Tool. Jedoch lassen sich nun die Bildbereiche noch gezielter auswählen – Himmel, Straße, Fahrzeuge oder Berge lassen sich auf Knopfdruck maskieren. Es lässt sich natürlich auch manuell in die Auswahl eingreifen, falls die KI sich mal verrechnet hat 😉

Luminar NEO – Maske AI

Staubentfernung AI:

Man kennt es: Auch wenn das Objektiv noch so gut vor einer Aufnahme auf Staubpartikel oder sonstige Flecken überprüft wird, kann es durchaus sein, dass gerade in helleren Bereichen (z.B. Himmel) plötzlich Schmutz, Flecken oder Staub sichtbar werden. Meistens wird man diese über das Tool “Klonen” wieder los, was aber manuelle Arbeit bedeutet. Die Staubentfernung KI wählt Staub und Schmutz automatisch aus und entfernt diese. 

Luminar NEO – Staubentfernung AI

Kabelentfernung AI:

In Luminar NEO soll es ein Toll geben, welches störende Linien, wie beispielsweise Stromleitungen, automatisch entfernen soll. Allein die Vorstellung für die Bereiche, welche durch die Leitungen betroffen sind, manuell zu überblenden oder mit dem “Klonen” Tool zu ersetzen, hört sich schon nach sehr viel Arbeit an. Wie gut das Tool letztlich arbeitet, bleibt nur abzuwarten.

Luminar NEO – Kabelentfernung AI

Porträt-Hintergrundentfernung AI:

Die Freistellung von Portraits wird von Luminar NEO deutlich vereinfacht werden. Die KI soll in der Lage sein, Personen automatisch vom Hintergrund zu separieren. Problemlos lässt sich dann ein neuer Hintergrund einfügen, selbstverständlich auch die Lichtsituation des Portraits neu anpassen.

Luminar NEO – Porträt-Hintergrundentfernung AI

Das Warten hat also bald ein Ende. Luminar NEO wird offiziell Ende Februar 2022 auf den Markt kommen. Es ist direkt über diesen Link* bestellbar, mit dem Promo-Code “SKF20” erhaltet ihr nochmals 10€ Rabatt auf die Luminar-Software (Leider nicht für Vorbestellungen gültig). Für die Vorsichtigen unter uns gibt es ebenfalls wieder eine gute Nachricht: Es gibt eine 30-Tage-Geld-zurück – Garantie nach Erscheinen des Programms. Es lässt sich also nicht viel falsch machen, Luminar NEO* einfach auszuprobieren.

Da ich mich als Beta-Tester erfolgreich registriert habe, wird ein weiterer Artikel folgen, sobald ich die Software mit Funktionen getestet habe. 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up