Legal fliegen mit dem EU-Fernpiloten-Zeugnis

Fliege legal und europaweit mit dem EU-Fernpiloten-Zeugnis (A2).

Letztes Jahr (2020) hatte ich meinen Drohnen-Führerschein nach §21d LuftVO bei der DPH Dronesperhour, eine vom Luftfahrtbundesamt anerkannte Stelle (DE.AST.035) absolviert. Die neue EU-Drohnen-Verordnung trat am 01.01.2021 in Kraft und wird für den Einsatz der meisten Drohnen benötigt (entweder Kompetenznachweis A1/A3 oder Fernpiloten-Zeugnis A2). Der Kompetenznachweis, welcher durch das LBA ausgestellt wird, ist unter anderem Voraussetzung für das Fernpiloten-Zeugnis (A2).

Seit Januar 2021 ist die DPH Dronesperhour erneut eine anerkannte Stelle (DE.PStF.003) und bietet den Aufbaukurs für das EU-Fernpiloten-Zeugnis (A2) als Onlinekurs und Digitalkurs an. Ich kann euch diese Drohnenschule bestens empfehlen. Hier geht es direkt zur Seite: LINK*

Aktionsangebot: Aktuell nimmt man automatisch an einer Verlosung von einer Mavic Mini – Fly More Combo teil. Dazu muss bis zum 15.03.2021 der Online- oder Digitalkurs gekauft und die Prüfung bis zum 31.03.2021 abgelegt werden. Das ist doch mal ne coole Aktion, oder? 😉

 

Aktionsangebot Ausrüstung Bildbearbeitung Code Copyright CULLMANN DJI DJI MAVIC 2 PRO DJI OSMO ACTION DJI OSMO MOBILE 3 DJI RONIN-SC DPH Drohnenschule Drohne Drohnen-Haftpflichtversicherung Drohnen-Kennzeichnungspflicht Drohnen-Verordnung Drohnen-Versicherung Drohnenunfall EQUIPMENT Erfahrung Fotologo Geld sparen Gesetze für Drohnen Gutes neues Jahr HDR Helden Kartoffelernte Künstliche Intelligenz Lowepro Luftverkehrsgesetz Luminar Luminar AI Makroaufnahmen Metz New Year Partners PGYTECH Skin Skylum SONY Sony Alpha 7R ii Weihnachten Wespe Wettbewerb ZEISS

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll UpScroll Up