Verlassene Orte

#VerlasseneOrte

Verlassene Orte erzählen meist eine Geschichte, ganz egal, ob es etwas “großes” oder “kleines” war. Sie zählen auch zu den Standorten, die man nur schwer findet und für die immer nie eine Ortsangabe gemacht wird, um sie vor Vandalismus und Diebstahl zu schützen.

Ich nenne auch bei diesen Bildern keine Ortsangabe oder ähnliches, zum Schutz der Objekte. Ich glaube aber, dass die meisten das Objekt identifizieren können und dort evtl. auch schon mal selbst waren, denn es wurde über Jahre bekannt. Der Ort war auch relativ gut besucht – ein Auto kam daher zufällig vor die Linse, obwohl das nicht geplant war. Das Ergebnis ist aber super! Vielen Dank an die Jungs hierfür!

Eventuell gibt es in nächster Zeit öfters mal einen verlassen Ort zu sehen – ich schreibe dann auf jeden Fall erneut einen Beitrag.

Da ich mit Dani unterwegs war, ebenfalls ein Fotograf der auch auf Instagram zu finden ist, gab es dieses Mal auch ein spontanes “Making Of” Bild, fast unzensiert. Selten sieht man, wie genau ein Bild entstanden ist. Manchmal ist es auch extrem lustig, wie man sich dafür anstellen muss, dass solch ein Ergebnis entstehen kann.

PS: Sicherlich wäre dem einen oder anderen eine Karte mit den verlassenen Orten am liebsten. Diese gibt es aber nicht so einfach, denn die Adressen der Orte sollen geschützt werden. Das ist der Grund, weswegen diese Orte mit viel Mühe und Geduld aufgespürt werden müssen. Achtung! Hier besteht keine Werbung für die gesehenen Marken 😉

Foto by Dani

Projekt Verlassene Orte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll UpScroll Up